Was ist digitale Transformation?

 

Die digitale Transformation ist nichts anderes als die Renovierung eines Unternehmens, das in erster Linie auf Technologie basiert.

 

4 falsche Überzeugungen über die digitale Transformation

1. Es geht ausschließlich darum, Technologie zu erwerben.

Während die Technologie eine Schlüsselrolle in jedem digitalen Transformationsprozess spielt, geht es nicht nur darum, das neueste Computermodell oder die modernste Software zu erwerben.

Wenn es um einen Prozess der technologischen Erneuerung in einem Unternehmen geht, unabhängig von Größe und Umsatz, müssen die folgenden Schlüsselelemente berücksichtigt werden:

  • Es muss sich um eine Investition und nicht um Firmenkosten handeln, bei dem die Rendite an der Zeit- und Kostenersparnis im Geschäftsbetrieb gemessen werden muss.
  • Es muss zu einer Veränderung der Arbeitsweise der Mitarbeiterund ihrer Funktionen/Aufgaben führen.
  • Die damit verbundene Produktivitätssteigerung muss zu einem relevanten Gewinn der Wettbewerbsposition des Unternehmens führen.
  • Es beinhaltet die Möglichkeit, einen besseren Kundenservice zu bieten und fördert die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter.

 

2. Es ist nur für große Unternehmen.

Eine sehr charakteristische Reaktion von kleinen Unternehmen ist der Gedanke, dass die digitale Transformation nicht für sie, sondern für große Unternehmen ist.

Die Realität sieht ganz anders aus:

  • alle Unternehmen werden sich früher oder später anpassen müssen. Egal wie sehr sie sich der sich entwickelnden Technologie widersetzen, sie kommt immer zu ihnen.
  • Die technologische Entwicklung der letzten Jahre hat die Kosten für jedes Unternehmen absolut erschwinglich gemacht, so dass sie nicht mehr als Vorwand dienen kann, um die Umwandlung in kleine oder sogar selbständige Unternehmen zu vermeiden.
  • Unabhängig von der Größe hebt sich der Einsatz von Technologie immer vom Wettbewerb ab.
  • „klein“ ist nicht mehr dasselbe wie traditionell, die Cloud hat eine Demokratisierung der Technologie gebracht, die es ermöglicht, den Einsatz der Technologie auf die Bedürfnisse jedes Unternehmens abzustimmen.

 

3. Es geht nur darum, die gleichen Produkte oder Dienstleistungen online zu verkaufen.

Viele Unternehmen sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Aktualität der Technologie darin besteht, den Inhalt ihrer gedruckten Broschüren, Flugblätter oder Kataloge zusammen mit ihren Kontaktdaten (Adresse, E-Mail, Telefonnummer usw.) auf ihrer Website anzuzeigen und ihre Inhalte mit jeder Saison zu aktualisieren.

Jedoch:

  • „Ich habe bereits eine Website“bedeutet nicht, ein digital verändertes Unternehmen zu haben, wenn seine Inhalte länger als einen Monat nicht aktualisiert wurden oder die inhalte nicht mobil angepasst sind.
  • „Mein Sohn hat ein Facebook-Profil für mein Unternehmen erstellt“ bedeutet auch nicht, ein digital verändertes Unternehmen zu haben, solange die Facebook-Seite meines Unternehmens genauso verwaltet wird wie meine persönliche Seite, aber mit weniger Engagement.
  • Die digitale Transformation eines Unternehmens beinhaltet nicht nur das Angebot der gleichen Produkte oder Dienstleistungen online für Stammkunden, sondern auch das Angebot neuer Produkte, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie an neue Kunden verkaufen könnten, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie haben könnten.

 

4. die Mitarbeiter durch Roboter oder elektronische Geräte ersetzt werden.

Die Vorstellung, dass Investitionen in Roboter oder andere digitale Geräte zwangsläufig die Arbeitnehmer beseitigen, ist nicht neu, aber sie bleibt sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer bestehen. While the evidence is impossible to deny, the equation more technology = fewer employees may not always be true.

Die Hauptgründe, warum man sich diesem weit verbreiteten Glauben widersetzt, sind die folgenden:

  • Der Einsatz von Technologien ermöglicht es den Mitarbeitern, weniger Zeit für administrative Aufgaben aufzuwenden, die der Arbeit wenig Wert verleihen.
  • Die Automatisierung von wenig produktiven Aufgaben ermöglicht es, einen besseren Kundenservicezu bieten, indem mehr Zeit für eine effektive Beratung bleibt.
  • Je kostengünstiger die Automatisierung von Aufgaben, die sich aus dem Einsatz von Technologien ergeben, desto höher sind die Einnahmen und der höhere Ergebnisbeitrag, so dass mehr Arbeitsplätze erhalten und sogar neue geschaffen werden können.

 

Fazit: Digitalisieren oder aussterben.

Die digitale Transformation ist geblieben.

Ironischerweise wurde es erstmals über mobile Geräte (Samgsung, Apple, Huawei, Xiaoming), soziale Netzwerke (Facebook, Instagram, Tinder) oder Online-Shopping-Seiten (Amazon, AirBnB, Booking) in unser Privatleben eingeführt.

Es ist vernünftig zu denken, dass digitale Veränderungen z.B durch Smartphones verursacht wurden, die heute für fast alles dienen, oder auch Facebook und andere soziale Netzwerke in der Art und Weise Änderungen verursacht haben, wie wir mit anderen Menschen kommunizieren. Ebenso, haben Amazon und andere Online-Shops unsere Kaufweise verändert und dadurch durch moderne Technologien unser Einkaufsleben verändert.

Es ist schwer zu glauben, dass solche Veränderungen unser Arbeitsumfeld früher als später treffen werdenund dass Unternehmen, die sich ihnen widersetzen würden, immer größere Auswirkungen auf ihre Einnahmen und Gewinne haben werden, die sie entweder zum Eingeständnis oder zum Verschwinden bringen werden. Digital werden oder aussterben.

Sind Sie bereit, ein Projekt zu starten?

Kontaktieren Sie uns für eine Beratung.
Nehmen Sie Kontakt auf